Dienstag, 2. Februar 2016

UFO-Abbau: Zwischenstand

Mit so viel Unterstützung habe ich wirklich nicht gerechnet und möchte mich herzlich für die vielen und so ausführlichen Kommentare bedanken. Sie waren eine echte Motivationsspritze!

Viel habe ich noch nicht geschafft. Ich habe erst letzten Dienstag beschlossen beim UFO-Abbau mitzumachen und da ich nicht jeden Tag die Zeit zum Nähen habe, konnte erst eine Sache den vollgestopften Korb verlassen. Aber der Anfang ist gemacht und das freut mich riesig. Insbesondere, weil der Rock jetzt fertig ist *Gejubel*.


Er raubte mir damals den letzten Nerv. Wie oft ich die Seitennähte getrennt habe, bevor ich ihn frustriert in die Ecke geschmissen habe, will ich gar nicht wissen. Egal was ich versuchte, er passte nicht. Lagen die Taschen schön, war er mir zu weit in der Taille, stimmte die Taille, sperrten die Taschen auf. Auch jetzt beim zweiten Anlauf hat nicht alles auf Anhieb geklappt und das Trennen ist mir auch diesmal nicht erspart geblieben. Aber der Ehrgeiz hat mich gepackt und es kam gar nicht in Frage, dass ich ihn nochmals unfertig weglege. Und voi­là, es ging! Beim Versuch ihn passend zu machen habe ich zwar alle Schnittkonstruktionsregel missachtet, aber die Seitentaschen sind geblieben und die Passform ist jetzt zumindest zufriedenstellend. Die Tragebilder werden noch kommen, versprochen!

Diese Woche werde ich selbstverständlich weitermachen. Ich danke euch für die wertvollen Tipps. Birgit und KayJay haben zwei Orte in Berlin gennant, wo ich möglicherweise meine Karojacke ordentlich absteppen könnte. Auch wenn das Nähcafé "Nadelwald" geschlossen hat - ich habe jetzt auch selbst ein bisschen recherchiert - das von KayJay empfohlene Nähinstitut in der Nalepastr. ist eine Möglichkeit und dann gibt es noch die Kinkibox in der Seumestr. Ich werde mich genauer erkundigen und darüber berichten. Was mein Weihnachtskleid betrifft, hat die Mehrheit für die 2. - schmale und geschwungene - Spitzenvariante plädiert. Ich bin wie Martina der Meinung, dass man eigentlich das ganze Kleid sehen müsste. Das plane ich tatsächlich noch zu machen und werde euch dann nochmals um eure Meinung bitten. Die meiste Lust habe ich jetzt auf das blaugraue Kleid. Ich denke das werde ich mir als nächstes vornehmen.

Kommentare:

  1. Schön, dass er nun doch noch fertig geworden ist. Ich mag die Sruktur des Stoffes sehr und bin gespannt, wie er an dir aussieht. LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein tolles, ganz besonderes Teil. Wie gut, dass du es aus der Ufo-Ecke rettest! So schöne Details - wunderschön! Und der Stoff ist eine super gute Wahl
    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Super! Die Energie, an dem Projekt dranzubleiben, hat sich also gelohnt. Der Rock scheint mir Potential für vielseitige Kombination und damit zu einem oft getragenen Stück zu haben. Ich mag die Taschen auf der Rückseite :-)

    AntwortenLöschen
  4. Großartig, dass der schöne Rock jetzt tragbar ist. Verrätst du mir bitte, wie du es geschafft hast, die Taschenfunktion zu erhalten?
    LG, Bele

    AntwortenLöschen