Sonntag, 8. Oktober 2017

Herbstjacken Knit Along 2017 - 1. Kann ich überhaupt noch stricken?

Herbstjacken Knit Along. Ich? Ja, ich bin selbst überrascht. Es ist mindestens 20 Jahre her, dass ich zum letzten Mal Stricknadeln in den Händen hielt. Der Wunsch wieder einzusteigen keimt aber in mir schon länger. In den Blogs bewundert man ständig in den tollsten Wollqualitäten gestrickte Jacken oder traumhafte Tücher von Stephen West und in den Geschäften findet man nur Acryl oder pillendes Zeug. Äußerst frustrierend.

Dass ich mir einen Account bei Ravelry angelegt habe, nur ein paar Tage bevor Monika das Knitalong bekanntlich gemacht hat, sehe ich jetzt als Zeichen :) und möchte daran teilnehmen. Aber eins muss ich unbedingt vorwegnehmen: am 26.11. werde ich bestimmt nicht fertig. Vielmehr erhoffe ich mir bei dem Knitalong allerlei Tipps von erfahrenen Strickerinnen zu bekommen, die mir den Wiedereinstig erleichtern bzw. überhaupt ermöglichen.

Und was möchte ich stricken...?

In der 4. Runde der Aktion "Vom Laufsteg in den Kleiderschrank" erwähnte Monika die letzte Bottega Veneta Sommerkollektion. Zum 50. Jubiläum des Hauses hat sich Creative Director Tomas Maier eine besonders schöne Kollektion überlegt. Shades Of White, Vibrant Leather, Butterfly Effekt, Dark Metalic, Coctail Hour, Evening Elegance waren die Themen dieser Kollektion. Das Moodboard dazu wird wahrscheinlich nicht mehr lange online einsehbar sein, auf der deutschen Bottega Veneta Seite ist es schon nicht mehr auffindbar. Am schönsten fand ich den Teil der Kollektion in dem unterschiedliche Weißtöne miteinander kombiniert wurden.

Bildquelle: Bottega Veneta

Dort hab ich mich auch in dem langen Strickcardigan verguckt.

Bildquelle: Bottega Veneta

Bildquelle: Bottega Veneta

Die erste Recherche auf Ravelry hat folgende Möglichkeiten gespuckt:
-Comfort by Kim Hargreaves
-You Wear It Well by Mary Annarella
-Stage diving by Katrin Schneider

So weit, so gut! Jetzt beginnt der viel schwierigere Teil. Das fängt schon mit der Garnwahl an. Sport, DK, Worsted, Aran, ply, wpi,  Gauge... die Sprache muss ich erst lernen. Der Bottega Veneta Cardigan ist aus Baumwolle gemacht und ganz bestimmt maschinell gestrickt. Die Baumwollsachen, die ich bis jetzt in den Händen hielt, waren immer nicht besonders geschmeidig und auch ziemlich schwer. Vielleicht gibt's da aber auch Qualitätsunterschiede. Es soll auf jeden Fall kein superwarmes und dickes Winterteil sein. Ich merke gerade, dass mein Cardigan eigentlich ein Fall für ein Frühjahrsjacken Knit Along ist :). Aber was soll's. Vielleicht nehme ich die Originalwolle oder etwas ähnliches und stricke den Cardigan von Kim Hargreaves in dunklem Anthrazit und nähe mir dazu einen Jeansrock, wie der aus dem Dark Metalic Bereich der Bottega Veneta Kollektion.

Schön Monika, dass du das virtuelle Strickkränzchen organisierst. Ich hoffe sehr, dass ich auf diese Weise den (Wieder)Einstieg jetzt schaffe. 

Kommentare:

  1. Yvonne, ich bin sehr sehr überrascht. Das wirst du schaffen. Mache ich solange ein Finale bis du fertig bist.....
    Notfalls ein Frühjahrsjackenknitalong Finale.
    Nein. quatsch.
    Baumwolle ist oft leierig. Ich habe aber dies Jahr die Erfarung gemacht, dass ein dünnes Lacegarn aus Wolle dem schon etwas entgegenwirkt.
    Oder du übst mit einer Herbstjacke um im Frühjahr mit der tollen BottegaJacke einzugsteigen.
    Wäre frustan, wenn das nicht klappt.
    Die Kim Hargreaves Jacke gefällt mir am Besten. Die Anleitungen gibt es glaub nur in Büchern.
    Meine Hilfe ist dir sicher. Telefon. Whatsapp. Bildchen. Usw.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie cool, dass es mir gelungen ist dich zu überraschen und danke für dein Hilfeangebot. Ich werde es bestimmt zur Genüge in Anspruch nehmen :)
      LG Yvonne

      Löschen
  2. Das sind ja tolle Jacken, vor allem die Jacke von Katrin Schneider ist toll. Kim Hargreaves kommt deinem Wunschmodell ja schon sehr nahe. Wie auch Monika schon schrieb, Baumwolle ist eher ungünstig, die leiert, die Jacke würde schwer und Baumwolle macht nach der Wäsche auch gern mal was sie denkt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass du den Wiedereinstieg machst. Ich bin ja auch quasi noch strickanfängerin. Erst seit 1,5 Jahren wieder. Aber ich verspreche dir, es macht süchtig. Insbesondere durch den online Austausch machst du bestimmt schnell wieder Fortschritte. Lg

    AntwortenLöschen
  4. Yvonne, Drops bewirbt das Cotton Merino mit: "Ein superwash behandeltes Ganzjahresgarn"! Es besteht aus 50/50 Merino/ Baumwolle. In der Karl-Kunger Straße gibt es einen kleinen Laden, (Treptow). Vielleicht wirst Du da fündig, was Deine Farbwahl angeht. Ich hatte mal einen Pulli in einer ganz ähnlicher Zusammensetzung und fand ihn perfekt.
    Viel Erfolg und liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte auch die Cotton Merino von Drops empfehlen. Ich habe sie schon mehrmals verstrickt und finde, dass sie hält, was sie verspricht. LG madamsel

      Löschen
  5. Die shades of white sehen so edel aus. Die Comfort und you wear it well kommen deinem Wunschmodell ja schon sehr nah. Viel Erfolg beim Strickeinstieg.
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  6. Die lange Jacke gefällt mir sehrsehr gut; schlicht und edel und die Taschen mit Aufschlag finde ich toll-muss ich mir merken.
    Ich glaube, dein erster Link ist schon der Treffer für die Anleitung und ich würde auch ein Baumwollmischgarn verstricken, damit das gute Stück in Form bleibt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Pläne! Ich rate auch von reiner Baumwolle ab: Nicht schön zu stricken und mäßig in der Formstabilität. Die Originalqualität von Kim Hargreaves klingt nach einem leichten Kuschelwunder für den Winter, das ich mir zum derben Jeansrock sehr gut vorstellen kann. In Weiß und in Anthrazit. Und in dem Buch sind so viele schöne Modelle - da findet sich dann auch noch was fürs Frühlingsjäckchen!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt die Comfort Jacke am besten, und sie ist seinem Wunschmodell recht nah.
    Gutes Wieder-Anstricken!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön! Das ist ein sehr zeitloses Modell. Ich bin ja ein großer Fan von Wollmeisenwolle. Die sieht aus wie Baumwolle, verstrickt und trägt sich supergut. Das Lacegarn und die Pure sind auch nicht so dick, da schwitzt man nicht so schnell.

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde auch CottonMerino empfehlen.
    Die Kim Harggreaves Modelle sind der Traum, aber oft schwer zu bekommen. V.a. Nur einzelne Anleitungen. Manchmal kommt man nicht darum, das ganze Buch zu kaufen.
    Auf jeden Fall ein tolles Projekt

    AntwortenLöschen