Sonntag, 28. Januar 2018

Das Weihnachtskleid - Jewel aus La Maison Victor 6/2017

Es wird Zeit, dass ich hier endlich mein Weihnachtskleid zeige. Die Teilnahme am Finale des Weihnachtskleid Sew Alongs scheiterte diesmal an fehlenden Fotos. Das Kleid selbst war rechtzeitig fertig. Ich habe es sogar schon eine Woche vor Weihnachten ausgeführt in der Hoffnung ein paar weihnachtlich angehauchte Fotos machen zu können. Das Vorhaben ist missglückt. Keine brauchbare Idee, zu viele Leute, schlechtes Licht... Ein Weihnachtskleid schön (themenbezogen) in Szene zu setzten ist gar nicht so einfach.

Und dann kamen auch schon Weihnachten, die bei uns in diesem Jahr nicht gerade ruhig und besinnlich verlaufen sind. Küche unter Wasser am Heiligabend ist nicht gerade das, was man unter einem Traum-Weihnachtsabend versteht. "Im Weihnachtskleid unter der Spüle" könnte ebenso gut der Titel dieses Posts sein. Den 1. und 2. Weihnachtstag haben wir glücklicherweise ruhiger ohne weitere Zwischenfälle verbracht aber eine richtige Weihnachtsstimmung wollte sich bei mir nicht einstellen.

Nach Weihnachten habe ich dann kurz überlegt einen zweiten Versuch mit den weihnachtlichen Fotos zu starten, die Idee aber gleich wieder verworfen. Einen schönen, ganz ruhigen Ort zum Fotografieren haben wir letztendlich unweit unserer alten Wohnung gefunden. Der Tag war sonnig aber sehr kalt, daher musste alles sehr schnell gehen. Schon nach drei Minuten hatte ich rote Nase und blau unterlaufene Finger :)






Was man auf den Fotos sieht ist das Kleid Jewel aus der La Maison Victor 6/2017. In 2017 fühlte ich mich sehr oft zu Blumenmustern hingezogen (hier, hier und hier gibt es den Beweis dafür) und als ich in LMV das schwarzgrundige Blumenkleid sah, wollte ich unbedingt sofort ein ähnliches haben. Den passenden Stoff habe ich bei Buttinette gefunden, wo ich schon seit einiger Zeit gerne online shoppen gehe.

Zu dem Schnitt gibt es nicht viel zu sagen. Ich habe mich größtenteils an die Anleitung gehalten und erlebte keine bösen Überraschungen. An den Seiten musste ich das Kleid ein wenig enger machen. Ich finde, dass die LMV Schnitte immer recht großzügig ausfallen, wenn man sich an die Größenangaben in der Tabelle hält. Findet ihr das nicht auch? Vielleicht sollte ich demnächst auf eine Größe kleiner ausweichen.

Geändert habe ich nur die Ärmel. Der Schnitt hat kurze Ärmel und das finde ich für den Winter ein bisschen unpraktisch. Ein kurzärmliges Kleid würde man wahrscheinlich nie ohne ein Jäckchen tragen können. Ich habe die Ärmel zu einer dreiviertel Länge verlängert und mit Manschetten, wie bei einem Hemdblusenkleid, versehen. So kann ich das Kleid ich in behaglichen Räumen auch ohne etwas drüber tragen.



Zusammen mit dem Blumenstoff habe ich noch einen Stoff mit lustigem Katzenmuster bestellt. Auch dieser ist bereits vernäht und auch schon auf Instagram gezeigt. Auch Tragefotos sind schon gemacht worden, was heißt, im Laufe der nächsten Woche wird hier ein weiterer Post kommen.

Kommentare:

  1. Liebe Yvonne,
    Dein Weihnachtskleid ist so sehr Deins! Wunderschön umgesetzt und wie immer bis ins Detail durchgearbeitet.
    Das mit den Fotos kenne ich, und besonders um Weihnachten herum ist das Licht besonders schlecht, bzw. die Tage soo kurz.
    Ich wünsche Dir eine ruhigere kommende Zeit ohne nervige, unerfreuliche Ereignisse. So weit es geht.
    viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal ist einfach der Wurm drin - aber ne Küche voll Wasser braucht kein Mensch. Erst recht nicht an Heilig Abend. Ich hoffe, mittlerweile ist alles wieder trocken gelegt und der Schaden ist nicht allzu groß. Dein Kleid gefällt mir sehr gut. Der Schnitt ist genau richtig: Nicht zu viel und nicht zu wenig. Der Stoff dafür ist die perfekte Wahl.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön und vor einem schönen Haus in Szene gesetzt. Und dabei gefroren wie ein echtes Modell!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  4. Wie tapfer, sich für Fotos so durchfrieren zu lassen, aber die Bilder sind auch sehr schön geworden und das Kleid steht dir einfach ausgezeichnet.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich schönes Kleid. Danke, dass Du für die Fotos für uns gefroren hast, es hat sich gelohnt!
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist wirklich schön. Es trägt sich ja auch prima beim Nähen, davon konnte ich mich ja in Bielefeld überzeugen.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Ja das Fotografieren... aber das Kleid steht dir hervorragend, du siehst toll aus!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Sehr chic! Eine klasse Kombination von Stoff und Schnitt, und die Länge ist ebenfalls perfekt. Ich hoffe, Du verbindest bald bessere Erinnerungen damit!

    AntwortenLöschen