Sonntag, 12. Mai 2019

Sommerjäckchen Knit Along 2019 - 2. Zwischenstand

Stricken icon Auf die allerletzte Minute möchte ich auch noch ein paar Worte zum aktuellen Stand meiner Strickjacke schreiben. Der Sommerjäckchen Knit Along 2019 hat viele erfahrene Strickerinnen angezogen, dementsprechend beeindruckend sind die Ergebnisse, die beim 2. Zwischenstand präsentiert werden. Ich dagegen bin noch ziemlich am Anfang. Den letzten Termin musste ich leider ausfallen lassen, da es nichts zu berichten gab. Zu dem Zeitpunkt hatte ich nämlich mit meiner Strickjacke noch gar nicht begonnen.

Zur Erinnerung: Zur Auswahl standen vier, in meinem ersten SJKA-Post genauer beschriebenen, Projekte. Wobei bis auf den Arne Pullover, handelte es sich mehr um Ideen als um fertige Strickanleitungen.


Zu Hause hatte ich Wolle für den Arne Pullover und für die Mohair Jacke und da ich eigentlich als Erstes die vorhandene Wolle verbrauchen wollte und auch ihr mehrheitlich dafür gestimmt habt, habe ich mich für die Mohairjacke entschieden. Außerdem schien mir eine Jacke für die kommende Jahreszeit brauchbarer zu sein als ein Pullover. Ich wurde jedoch schon ganz am Anfang ausgebremst. Die kostenlose Anleitung auf LOTILDA, nach der ich geplant habe die Jacke zu stricken, erwies sich als nur sehr eingeschränkt geeignet. Die Jacke wird dreifädig mit 7er Nadeln gestrickt und das ist nicht das, was ich mir vorgestellt habe. So gestrickt wäre mir die Jacke viel zu voluminös. Schon im Winter habe ich ein wenig mit der Kid Silk von Drops und dem Patentmuster herumexperimentiert und am meisten hat mir das Ergebnis mit zwei Fäden und Nadelstärke 4,5 gestrickt, gefallen. Und damit bin ich schon bei meinem zweiten Problem angekommen. Denn gerade eine von meinen 4,5 Nadelspitzen war plötzlich unauffindbar. Ich vermute, dass die meisten von euch ganz viele unterschiedliche Stricknadeln in jeder Stärke besitzen. Ich leider nicht. Vor zwei Jahren habe ich mir die gängigsten Stärken der austauschbaren Stricknadeln von Drops gekauft, fand das System ganz praktisch und sah bis jetzt keinen Grund noch etwas anderes zu besitzen. Aber jetzt hatte ich ein Problem. Ich hatte keine Lust x-beliebige Stricknadeln im Laden vor Ort zu kaufen aber nur ein Paar Stricknadeln zu bestellen lohnte sich wegen der hohen Versandkosten auch nicht. Und so tat ich, typisch für mich, lange Zeit gar nichts. Als ich dann merkte, dass die Zeit immer knapper wird, habe ich spontan beschlossen zusammen mit den Stricknadeln - damit sich die Versandkosten rentieren :) - noch Wolle für den weißen Cardigan zu bestellen. Schon nach kurzer Zeit war die Bestellung da. Die Stricknadeln und auch die Wolle, die potenziell eine neue Möglichkeit eröffnete. Ich war natürlich ganz neugierig und schlug sofort ein paar Maschen an und testete ein wenig die neue Wolle.


Ich kaufte auch zwei Strickanleitungen. Die 'You Wear It Well' Jacke von Mary Annarella sollte als Basis für den weißen Cardigan dienen, der 'Shawl Collar Cardigan' von Purl Soho sollte meine Fragen zum Stricken des Schallkragens beantworten.


Als ich aber die Anleitungen ein bisschen überflogen habe, war mir schnell klar, dass ich mit der Idee die beiden Anleitungen zu verbinden nicht schnell genug zum vorzeigbaren Ergebnis kommen werde und bin dann letztendlich zu der Ursprungsidee, der Mohairjacke zurückgekommen.

Ich stricke nicht nach einer bestimmten Anleitung. Es hat es sich aber überraschenderweise herausgestellt, dass die Shawl Collar Cardigan-Anleitung an vielen Stellen auch für die Mohairjacke brauchbar ist. Teilweise befolge ich die Anleitung der Lotilda Jacke. Die Maschenanzahl, die Zu- und Abnahmen habe ich selbst errechnet und hoffe, dass das klappt.


Wie schon geschrieben, bin ich noch nicht besonders weit. Das Finale am 26.05. ist nicht realistisch aber noch habe ich ein Funken Hoffnung, dass ich zum Finale der Herzen am 16.06. fertig werden könnte.

Kommentare:

  1. Der Anfang ist doch gemacht. Nun wünsche ich Dir ein bißchen Zeit und Ruhe, damit das Strickwerk auch gut gelingt. Immer wieder inspierend finde ich deinen Blick auf Designermodelle.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es auf den Punkt gebracht, ich bin noch ganz am Anfang und musste mich wirklich überwinden, diese paar Reihen zu verlinken, wo die meisten schon richtig tolle Sachen zu zeigen hatten.
      LG Yvonne

      Löschen
  2. Das sieht wirklich schon gut aus. Manchmal braucht die richtige Vorbereitung einfach viel Zeit. Vor allem, wenn man frei strickt und sich nur an Anleitungen anlehnt. Ich stehe auch oft bei der Entscheidung, wie es weitergeht, an...
    Ich wünsche dir trotzdem viel Durchhaltevermögen.
    Viele Grüsse Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon gespannt auf den weiteren Verlauf... Sieht jedenfalls schonmal sehr akkurat aus :) Fahre im Juni in den Urlaub nach Mals und dafür suche ich auch noch nach einem Häkel- oder Strickprojekt... Muss aber mal überlegen, ob ich das hinbekomme

    AntwortenLöschen