Dienstag, 4. Juni 2013

4W4K - Woche IV - Entspannung

Obwohl ein Blick aus dem Fenster es gar nicht vermuten lässt, der Mai ist zu Ende und damit auch mein 4Wochen4Kleider Projekt. Statt der geplanten 4 Kleider sind es nur 2,5 geworden und an meinem SICH-NICHT-STÄNDIG-ABLENKEN-LASSEN-VERHALTEN muss ich auch noch arbeiten. Das Kleid Nr.1 wird hoffentlich bald fertig und zwei Stoffe liegen noch auf meinem UNBEDINGT-DIESEN-SOMMER-NÄHEN-STAPEL. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Letzte Woche habe ich das Kleid Nr.3 genäht. Spontan habe ich zu einem ganz anderen Stoff gegriffen als die, die hier Anfang Mai auf meinem Tisch lagen. Ich hatte ein Bedürfnis nach einem unkomplizierten Nähprojekt und auch nach einem bequemen, unkomplizierten Kleid, das ich immer zu jeder Gelegenheit tragen kann. Zu Hause, beim Stadtbummel, Kinobesuch, Essen gehen, Strandspaziergang (leider nichts dergleichen in Planung) und und und. Und das ist das Ergebnis:




Zuerst die Eckdaten: das Allerbeste ist, das Kleid wiegt nur 175g und hat mich nicht mal 10€ gekostet. Der geblümte Stoff ist nach meiner Vermutung dünne Bauwolle mit leichtem seidenmatten Glanz. Diesen Stoff habe ich schon vor Jahren, noch zu meiner Münchener Zeit im Karstadt am Hauptbahnhof für 6,60€ (6€/m) gekauft. Den Stoff für die Ärmel, 1m Polyester Chiffon mit erstaunlich guter Haptik, habe ich erst letzte Woche am Maybachufer für 2,50€ besorgt. Außer schwarzem Faden und einfarbigem Stoffrest für die Taschen war für das Kleid nichts mehr vonnöten.

Ich wollte ein einfaches A-Linie Kleid nähen und habe mich für ein Manequim-Schnittmuster entschieden ( Modell 375 aus dem Heft 627 vom September 2011). Ich mag Raglanärmel und die Möglichkeit der Raffung, verleiht den Ärmeln noch ein gewisses Extra.



Nachdem ich zwei Jahre lang die Zeitschrift abonniert habe, wird es höchste Zeit, dass ich auch einige Sachen aus diesen schönen Heften nähe. Dieser Schnitt war eigentlich untypisch für Manequim, ein Mehrgrößenschnitt. Im Manequim sind die meisten Schnittmuster nur in einer Größe vorhanden, nur ganz wenige sind Mehrgrößenschnitte, wobei auch dann nur jede zweite Größe vorhanden ist. Ich habe nicht viel Erfahrung mit Manequim-Schnitten also habe ich die Größe genommen, die am nächsten an meinen Maßen lag. Obwohl der Schnitt ganz einfach war, habe ich trotzdem ein Probemodell genäht. Eine gute Entscheidung, da mir das Probekleid viel zu groß war. Das richtige Kleid hat jetzt die kleinste Größe und ist damit drei Größen kleiner, als die Größe, die ich nach den Maßen wählen müsste. Ich finde es echt ärgerlich, dass die Schnittmuster bei fast allen Anbietern oft so übertrieben groß sind!

Da ich -não entendo português- , konnte ich die Nähanleitung nicht nutzen und musste an einigen Stellen improvisieren. Das Kleid war aber insgesamt nicht schwierig zu nähen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Schön finde ich, dass man das Kleid ganz unterschiedlich tragen kann - mit oder ohne Gürtel und die Ärmel 3/4 lang und glatt oder gerafft und kürzer.

Und das Beste - die Hälfte meiner Schuhe passt zu dem Kleid. Hier nur eine kleine Auswahl :)


Kommentare:

  1. Puh, da komme ich ja richtig ins Schwitzen, wenn ich Dir beim Schuhkaroussel länger zuschaue.Also ich würde sagen, jetzt erst mal eine Pause einlegen, und das wirklich sehr schöne neue Kleid ins Strassencafé ausführen.
    Diese Zeitschrift kenne ich noch gar nicht...muss ich gleich mal reinschauen.

    saludos
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, das Karussell dreht sich jetzt langsamer, nicht dass hier jemandem schlecht wird ;-)
      LG Yvonne

      Löschen
  2. Liebe Yvonne,
    dieses Kleid finde ich persönlich am Schönsten (von dem Mai-Projekt-Kleidern)! Vielleicht auch gerade weil es so unkompliziert ist. Es gefällt mir mit Gürtel genauso, wie ohne! Ein wirkliches Allround-Kleid, wie Du schon sagst. Und das sind ja auch die Kleider, die man letztendlich (fast)nur im Schrank haben muss ;-). Ein superschönes, trotzdem bequemes Kleid, mit der richtigen Raffinesse!
    Lässt sich auch super mit trendigen Accessoires in Neon kombinieren (wenn man`s mag).
    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Accessoires in Neon zu kombinieren, super Idee. Muss ich mir was überlegen :)

      Löschen
  3. Das Kleid ist wunder-, wunderschön. Da sieht man doch mal wieder, wie schön es ist, sich selbst benähen zu können. Eben etwas ganz Einzigartiges zu fertigen.
    Kompliment!
    viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann nicht mehr! :-) Schon wieder ein neues Yvonette-Surreal Designerkleid!
    Du suchst aber auch wirklich immer ganz besonders tolle Schnitte heraus. Dieser Schnitt fasziniert mich sofort wieder, wobei ich die Ärmel so besonders gerne mag, weil es Raglan Ärmel sind und wegen der Raffungen. Einerseits finde ich, dass durch deine Wahl der Stoffe der Schnitt nicht optimal zur Geltung kommt: Die grossen Blumen fangen den Blick und lenken ab von der eigentlich so besondes schönen Schulter-Arm Partie. Auf der anderen Seite aber sieht deine Interpretation/dein Design sehr raffiniert aus, so als trügest du eine ärmelloses Kleid und einen Shrug darüber.
    Und die Schuh-Szene ist cool... sehr authentisch. :-)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  5. Ganz , ganz klasse ! Die Raffinesse der Chiffonärmel mit Raffung hab ich erst bei den unteren Bildern realisiert - sooo schön . Am besten gefallen mir die völlig entspannte Version ohne Gürtel und natürlich das Schuhkarussel ;)Und Du hast recht , das Kleid ist ein Allroundtalent !
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid gefällt mir sehr gut, Schnitt und Stoffkombi passen gut zusammen. Bei den Materialien und dem Gewicht das perfekte Outfit für nen Urlaub. Wirkt fast wie mit Bolero. Die Zeitung kenn ich auch noch nicht, wieder was gelernt.

    Bin gespannt auf die das letzte Kleid der vier.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid gefällt mir sehr sehr gut, am besten ohne Gürtel. Aber warum schaust Du auf allen Fotos so böse?
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaue nicht böse, ich bin böse ;)

      Löschen
  8. So schön! Toll ist Dein Entspannungs-Kleid und sehr kleidsam! Die feinen Details, die man erst auf den zweiten Blick erkennt finde ich besonders schön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Kleid, der Stoff ist wirklich genial eingesetzt. Das große Muster und die Farbgebung gefällt mir sehr. Wunderschön lässig elegant.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Ein Wunderschönes Kleid! Mir gefällt die Kombination aus zwei unterschiedliche Stoffe ganz besonders.

    AntwortenLöschen