Mittwoch, 9. April 2014

Eigentlich wollte ich die Welt erobern. Aber es regnet.

Diese längere Blogstille war gar nicht geplant und auch gar nicht gewollt. Im Gegenteil. Genau vier Wochen ist es her, als ich mein seventies Kleid beim MeMadeMittwoch gezeigt habe und das positive Feedback und die Anzahl der Kommentare haben mich so sehr überwältigt, dass ich mich auf irgendeine besondere Art bedanken wollte. Nur so recht wusste ich nicht wie und so nahm alles seinen Lauf, oder besser gesagt, seitdem passierte hier nichts.

Kürzlich stöberte ich zufällig ein bisschen bei women style 50+ 60+ und entdeckte dort in der Fußzeile ein Bild der Weltkarte mit dem Text "Eigentlich wollte ich die Welt erobern. Aber es regnet." Wow, dachte ich, es gibt keinen Satz, der mich treffender beschreiben würde. Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit zählen nicht zu meinen Stärken (bitte nicht weitersagen). Ich kann mich ganz schnell für Neues begeistern, beginne vieles um es bei ersten Schwierigkeiten dann wieder bleiben zu lassen. Und da mir das Schreiben wirklich nicht in die Wiege gelegt worden ist - mit nur ein paar Worten(Befehlen) kann ich tausende von Daten ganz schnell sortieren, ordnen und virtuell von A nach B bewegen, dafür aber kostet mich jeder Post unverhältnismäßig viel Zeit - zweifle ich oft, ob Bloggen das Richtige für mich ist. Es sind eure Kommentare und ein Gefühl von Austausch, die mich jedes Mal aufs Neue motivieren. Danke dafür! Ohne diesen Blog hätte ich auch nie die Chance gehabt so viele nette Frauen kennenzulernen und das nicht nur virtuell sondern auch im wahren Leben. Und das ist besonders toll! Aus diesem Grund und auch, weil es auch für mich sehr schön ist in einer Form der Dokumentation zu sehen, wie sich mein Hobby entwickelt, habe ich mir vorgenommen diesmal nicht so schnell aufzugeben und möchte wie bisher, mal mehr, mal weniger regelmäßig bloggen. Ich hoffe auf zahlreiche, treue und auch ein bisschen verständnisvolle Leser und dazu noch auf ganz, ganz viele nette Treffen und Kontakte außerhalb des virtuellen Raumes (als Belohnung).

Und jetzt zu den Tatsachen. Während meiner kleinen Blogpause haben sich nicht nur einige fertige und halbfertige Projekte in meinem "Nähzimmer" angesammelt, sondern auch Verschiedenartiges, was mich momentan nähtechnisch beschäftigt und was ich hier mit euch teilen möchte.

1.
Toller Stoff und schöner Schnitt und ein Ergebnis, welches mich trotzdem nicht überzeugt.


2.
Newcastle Cardigan ein bisschen anders. 
Leider hat er zeitlich nicht mehr zu Monikas Frühling HerrMann geschafft.


3.
25. Hochzeitstag von Freunden wird in einem Wirtshaus gefeiert 
und ich brauche ein leicht rustikales Kleid.


4.
Thema Paspelknopflöcher. 
Es gibt sie in meinem 70er Kleid obwohl sie von den großen Knöpfen fast vollständig verdeckt sind.


5.
Abenteuer Airelle. Hier werde ich ein paar Schritte zurückrudern müssen.


6.
Wenn zwei Designer aufeinanderprallen entsteht ein Kleid für das Hallo Bielefeld- Nähbloggerinnentreffen.


7.
Es war toll! - Bielefelder Impressionen. 


Mal schauen in welchem Zeitraum und ob überhaupt ich den Blogpost-Stau bewältigen kann. Bis bald!

Kommentare:

  1. Ich freu mich darauf. Bis bald, virtuell oder persönlich. Mema

    AntwortenLöschen
  2. Zu 6. : Das Kleid sah fantastisch aus an der Frau. Toll wie alltagstauglich schick der Designerschnitt von Dir verwandelt wurde.
    lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Boah, Du warst aber schon sehr emsig beim Nähen. Für die Anzahl der Kleidungsstücke bräuchte ich ja mal Minimum ein halbes Jahr.
    Arielle sieht auf dem Bügel schon mal nicht schlecht aus und auch das blaue Kleid ist an der Frau bestimmt wieder eine Wucht. Machst einen neugierig!
    Deine Gedanken kann ich gut verstehen. Ähnliches geht mir auch oft durch den Kopf- der Blogger-Blues halt. Ehrlich? Wenn ich in der Woche nach Feierabend noch einen Post samt Fotos fertigmache, dann ist der ganze Abend dahin. Da fragt man sich schön öfters mal, ob das noch wirklich sein muss. Andererseits, wenn ich nicht Bloggen würde, hätte ich überhaupt keinen Austausch mit Gleichgesinnten. Meine Stimmung ist diesbezüglich sehr schwankend ;-).
    Ich wünsche Euch ein schönes Treffen!
    Bis bald- auf jeden fall virtuell und vielleicht auch irgendwann einmal persönlich!
    Ganz liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. oh, die Titelzeile ist zum Niederknien.
    Nun muss ich doch einmal schreiben, wie sehr ich bewundere, was Sie nähen, wie sie nähen.

    "Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit zählen nicht zu meinen Stärken" - das denke ich manchmal von mir selber. Ich wünschte, ich liege genauso falsch wie Sie.
    niederkniende Grüße, M.

    AntwortenLöschen
  5. Also ich persönlich mag es ja auch ganz gerne mal, wenn es etwas verhangen und regnerisch ist.
    Aber missen möchte ich deinen Blog auf gar keinen Fall. Sehr gern möchte ich weiterhin mitverfolgen wie sich dein Nähhobby entwickelt! Bei dir ist es nie langweilig.
    Die 'Tatsachen' die du hier heute darstellst erscheinen mir auch wieder hochinteressant!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  6. Dein bLog ist für mich etwas ganz besonderes. Ich glaube gerade weil bei dir die wOrte nicht so leicht sprudeln, haben deine Texte immer eine besondere Qualität. Genau wie deine Kleidungsstücke, die mir immer Ansporn und Inspiration sind. Ich wünsche mir sehr, die gezeigten Teile an der Frau zu sehen. Das blaue Kleid kenne ich ja in echt und ich bin immer noch begeistert davon. Toll, wie du diesen für mich eher niedlichen Schnitt zu einem eleganten alltagstauglichen Kleid verarbeitet hast.
    Ich mag mir nicht vorstellen, dass ich dich ohne Blog überhaupt nicht kennengelernt hätte.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe jetzt gar nicht so viel Zeit zu schreiben, bin auf der Arbeit. So viel: ich bin froh, daß du bloggst. Egal wie oft, ich lese es mit sehr viel Spannung. Ich würde deine Posts sehr vermissen. Noch mehr freue ich mich, dich persönlich kennengelernt zu haben, sogar 2 x haben wir gemeinsam genäht.
    Gerne würde ich dich auch wieder einmal treffen, deine genähten Werke genauer sehen. Die Herrenjacke ist der Hammer. Dein letztes Kleid, das habe ich auf einem Bielefeld bild gesehen. Dein rustikales Kleid, da interessiert mich sehr der Stoff. Schnitt und vor allem der Stoff aus Bielefeld, sehr interessant.
    lg monika
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt bist du aber mit Schwung wieder aufgetaucht und hast soviel neues zu zeigen. Ich freue mich schon darauf, wenn du es nach und nach an dir vorstellst, (falls du das machen möchtest).
    Und sind denn vier Wochen schon eine Blogpause? Ich denke, jeder bloggt dann, wenn er etwas zeigen oder sagen möchte, was für mich nicht unbedingt regelmäßig sein muss. Ich lese hier bei dir jedenfalls sehr gern.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Yvonet,
    ich mag Deinen Blog, Deine Texte und Deine wunderschönen Kreationen sehr und Du bist immer wieder große Inspiration für mich. Dein Kleid von Bielefeld ist ein Traum. Freue mich auf noch ganz ganz viel! Den letzten Schnitt habe ich auch mitgenommen, den gabs 2 Mal. Ich bin gespannt. Liebste Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin treu und freue mich jedesmal, wenn ich etwas von dir lese. Für mich ist dein Blog eine Inspirationsquelle.
    Aber nicht nur deine selbstgefertigte Kleidung finde ich inspirierend, sondern auch deine Texte. In vielen Textpassagen finde ich mich wieder. So lasse ich mich gern auf Neues ein - doch dies dann konsequent durchzuziehen ist mir nicht so in die Wiege gelegt. (Memo an mich: Ich nähe eine Chaneljacke, ich nähe eine Chaneljacke,....)
    Und nun zur Inspiration: Welchen Schnitt hast du für das "rustikale Kleid" gewählt? Es erscheint, dass von der Taillenmitte strahlenförmige Falten ausgehen. Gefällt mir jedenfalls sehr gut.
    Kleid Nr. 6 finde ich ebenfalls wunderschön. Es kleidet dich hervorragend und ist super verarbeitet.

    LG Martina, die auf ein Wiedersehen hofft.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Yvonet,
    Deinen Blog finde ich immer wieder toll und anregend. Du hast schon soviel gepostet, dass ich noch nicht bis zum Ende durchgekommen bin und immer wieder Neues entdecke. Du siehst, es ist garnicht wichtig, ständig neue posts zu schreiben. Mir fällt das auch oft schwer ( das liegt eher am Fotografieren).
    Dein Blog steht auf meiner Blogroll und in meinen Gedanken ganz oben!
    Liebe Grüße
    Ilse

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag deinen Blog so sehr, dass es sich lohnt 4 Wochen auf den nächsten Post zu warten! Vielen Dank für die Mühe, die du dafür eingehst!
    Ganz herzliche Grüße,
    Luise

    AntwortenLöschen
  13. Ja, ich finde auch, nur hin und wieder mal etwas Gehaltvolles ist mehr wert als andauernd Belangloses. Wenn ich mir was aussuchen sollte, würde ich mir vor allem gern mehr Info zum "Zwei-Designer"-Kleid wünschen.
    Bei mir ist auch Stau, und ich kann mich nicht dazu aufraffen, Blogposts fertig zu machen. So eine Bildparade ist eine gute Idee, um wenigestens etwas mal gezeigt zu haben, ohne viele Worte machen zu müssen.

    AntwortenLöschen
  14. Also, ich finde, man kann es auch mal ruhiger angehen lassen, und dein Publikum wartet auch gerne mal auf dich. Und so ein paar Fotoeindrücke reichen ja vielleicht auch mal. Wieder einmal bewundere ich dein Händchen für Schnitte und Stoffe, und frage mich was dir am ersten Teil nicht so gefällt.
    Von dem zwei-Designer Kleid wäre ich auch für mehr Infos offen. Aber bitte, bitte kein Schreibstress.

    Toller Blogtitel. Leider regnet es hier gar nicht, schade eigentlich ;)
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  15. Ich freue mich immer sehr auf die Posts von dir, die sind nämlich wirklich etwas Besonderes. Und darauf warte ich auch gerne ein paar Wochen.

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann mich den anderen nur anschließen: Auf Posts von dir warte ich gerne. Und dass du der Meinung bist, kein Durchhaltevermögen zu haben, irritiert mich gerade sehr: Was ist es anderes, wenn du so lange modifizierst, bis das Ergebnis deinen Erwartungen entspricht? Meines Wissens ist das doch nicht an einen bestimmten Zeitrahmen gebunden, oder? Die Fotos machen jedenfalls Laune auf mehr. Wann auch immer.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen