Samstag, 31. Dezember 2016

Ran an die UFOs! - Dezember Resümee

Das Jahr 2016 geht zu Ende und mit ihm auch die "Ran an die UFOs" Aktion. Bevor alle mit den Silvestervorbereitungen beginnen, möchte ich noch das Dezember Projekt zeigen. Anfang Dezember habe ich drei Ufos kurz vorgestellt und euch gebeten abzustimmen, welches, der drei Projekte im Laufe des Dezembers fertiggestellt werden soll. Die Mehrheit war für die Marlenehose und hier ist sie:




Ich persönlich würde wahrscheinlich das Kleid wählen aus dem einfachen Grund, dass ich bei einem Kleid mittlerweile ziemlich genau weiß, wie ich es anpassen muss, damit ich mich darin wohlfühle. Bei einer Hose sieht das ganz anders aus. Eine Hose zu nähen ist eigentlich eine einfache Sache, eine passende Hose dagegen, weitaus komplizierter. Mangels Erfahrung beim Hosennähen und weil sich die UFO-Hose schon im weit fortgeschrittenen Zustand befand, nähte ich sie ohne jegliche Änderungen zu Ende. Einzig bezüglich der Länge musste ich mich entscheiden und obwohl ich Culottes und cropped Pants, also Hosen in Midi Länge sehr cool finde, habe ich beschlossen diese jetzt lang zu lassen. Ein wenig haben mich in meiner Entscheidung die aktuellen Winterkollektionen von Dries van Noten und Bottega Veneta beeinflusst und ich fand auch schade, so viel von der Hose abzuschneiden. Und wie ich sie jetzt finde? Sagen wir so: mit oder ohne Zigarette, wie Marlene Dietrich sehe ich in der Hose nicht aus. Diese Hosenform steht besonders gut großen Frauen mit zierlicher, androgyner Figur, was absolutes Gegenteil von mir ist. Trotzdem finde ich, dass ich sie durchaus tragen kann und auch werde.


Den Schnitt selbst finde ich absolut mittelmässig und heute würde ich wahrscheinlich einen anderen Schnitt wählen. Dafür ist der unfotografierbarer Stoff, der selbst von nahem fotografiert matschig aussieht, in Wirklichkeit sehr schön und angenehm zu tragen.

Nähtechnisch war 2016 für mich geprägt vom UFO Abbau. Anfang des Jahres hat Muriel eine UFO Abbau Aktion gestartet. Ich machte mit und stellte fest, dass vier Wochen zu wenig sind um alle meine UFOs zu beseitigen. Und so ist die Idee entstanden, mit dem UFO Abbau bis Ende des Jahres weiterzumachen. Eine exzellente Entscheidung, wie sich herausstellen sollte. Der dadurch entstandener Termindruck hat mich tatsächlich motiviert im Monatsrhythmus ein UFO nach dem anderen zu Ende zu nähen. Heute endet die "Ran an die UFOs" Aktion und ich möchte mich bei allen bedanken, die mitgemacht haben und auch bei allen, die die Aktion verfolgt haben und kommentierten. Wie versprochen, werden alle Teilnehmer, die mindestens drei Mal dabei waren, an der Preisverlosung teilnehmen. Der Preis ist eine kleine Überraschung, die heute noch nicht verraten wird. In ein paar Tagen, nachdem die letzte Linkliste geschlossen ist, werde ich noch einen kleinen Abschlusspost schreiben, in dem der Preis und der Gewinner bekanntgegeben werden.

In wenigen Stunden wird das Jahr 2016 zu Ende gehen, bleibt mir nur noch, allen einen guten Rutsch zu wünschen und dass 2017 ein gesundes und glückliches Jahr wird, ohne große Katastrophen und mit viel Nähzeit. Prost!


Und jetzt ihr. Noch jemand in der letzten "Ran an die UFOs" Runde dabei?





"Ran an die Ufos!" ist eine Aktion, in der es darum geht angefangene und nicht beendete Projekte fertigzunähen. Sie findet monatlich bis Ende des Jahres statt. An jedem Ersten des Monats wird das UFO-Projekt vorgestellt und an jedem Letzten des Monats wird das fertige Kleidungsstück präsentiert. Nimmt man an der Aktion kon­ti­nu­ier­lich teil, ist es möglich die beiden Posts in einem zusammenzufassen.
Das Logo könnt ihr selbstverständlich verwenden.

Mit diesem Termin endet die Aktion.

Kommentare:

  1. Die Hose steht dir ausgezeichnet, weil sie m.E. vor allem Frauen mit langen Beinen steht, die du ganz eindeutig hast. Ich war bei der Ufo-Abbauaktion nur stille Leserin und, obwohl ich hier einiges abzubauen hätte, konnte ich mich nicht motivieren, die Projekte zu vollenden. Von daher finde ich es schade, dass sie jetzt zu Ende geht, kann dich aber verstehen. Guten Rutsch! LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment. Ich glaube der Schuhabsatz mogelt da einige Zentimeter mehr ^^. Die Hose ist ziemlich lang und ohne Schuhe gar nicht tragbar, aber in Extralang hat sie mir einfach am besten gefallen. Wennschon, dennschon! Frohes neues Jahr!
      LG Yvonne

      Löschen
  2. Das neutrale Grau passt zu vielem und so wird sie bestimmt oft getragen. Wie gut, dass sie lang geblieben ist, sie steht dir richtig gut.

    Allein der Titel "ran an die Ufos" hat bei mir bewirkt Dinge "zu Ende zu bringen" bevor neue Projekte angefangen wurden.

    Alles Gute für 2017 und herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube tatsächlich, dass sich die Hose gut in meinen Kleiderschrank einfügen wird. Vor allem, weil dort Hosentechnisch momentan gähnende Leere herrscht. Ich wünsche dir auch alles Beste für 2017!
      LG Yvonne

      Löschen
  3. Hübsche Hose; so eine ähnliche habe ich auch, aber ich zieh sie nur mit hohen Schuhen an, weil dann der Saum nicht am Boden entlang schleift und ich so eine Kombination top-schick finde.

    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Meine ist auch so lang, dass ich sie ohne Schuhe gar nicht tragen kann... nichts für Zuhause. Ich wünsche dir für das neue Jahr alles Liebe und Gute!
      LG Yvonne

      Löschen
  4. Die Hose steht dir sehr gut finde ich. Aber im Prinzip entscheidest du es alleine für dich. "Der Wille der Menschen ist ihr Himmelreich." So heißt es und das ist auch ganz richtig so. Deine Aktion war toll. Ich danke dir dafür, habe ich doch auch so alle meine Ufos fertiggestellt und nur eins im Rahmen des WKSA16 neu produziert. Morgen bin ich kurz in Berlin die Enkel abliefern. Es bleibt keine Zeit für außerfamiliäre Aktivitäten aber für Anfang des Jahres ist ein längerer Berlinbesuch anvisiert..... Und es gibt die AnNÄHerungen.
    Ein schönes neues Jahr
    Mema

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Claudia (buntekleider) hat sich vor kurzem so zu einem neuen Schnitt geäußert: "... tut nichts für mich". Genauso sehe ich die Hose. Aber sie ist sehr bequem und vielleicht ein guter Einstieg in die Hosenwelt. Ich weiß, es geht besser und das ist motivierend.
      Ich freue mich sehr auf unser Wiedersehen! Ich wünsche dir ein gutes, gesundes und entspanntes neues Jahr!
      Bis bald
      Yvonne

      Löschen
  5. Die Jacke ist super genäht. Wo haben Sie die tollen Knöpfe gekauft? Solche suche ich noch für einen Satinblazer. Preis spielt keine Rolle. Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Es hat sich gelohnt die Hose fertig zu stellen. Sie kleidet Dich gut. Insbesondere gefällt mir Deine Aussage: Hose zu nähen ist einfach, aber passende Hose zu nähen ist kompliziert...... Wie wahr, wie wahr.
    Danke fürs Zeigen und ein gutes 2017 mit viel kreativen Projekten,
    LG eva

    AntwortenLöschen
  7. Auch wenn die Hose dich selbst nicht übermässig begeistert, finde ich auch, dass du sie sehr gut tragen kannst. Bei manchen Kleidungsstücken springt der Funke ja erst später über und wenn nicht, dann hast du ja noch deine wunderbaren Kleider und Röcke, : ).
    Rutsch gut ins neue Jahr und lG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde auch, dass du die Hose sehr gut tragen kannst und du so ein schönes Kleidungsstrück für den Winter gewonnen hast. Nochmals vielen Dank für deine Motivation und ein gutes neues Jahr. LG, Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde nicht, dass Marlenehosen nur langen schmalen Elfen stehen. Deine sieht doch hervorragend an dir aus! Leider habe ich von deiner tollen Anti-UFO-Aktion erst im Dezember erfahren und hatte dann keine Zeit mehr, teilzunehmen. Aber deine Erfolge sind sehr inspirierend! EIn frohes und erfolgreiches Jahr 2017!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Yvonne, ich hätte Deine tolle Aktion das Jahr über sehr nötig gehabt und habe es dennoch nicht schaffen können, was ich sehr bedaure! In so toller Begleitung die Ufo's abzubauen wäre schon schön gewesen...
    Deine Hose in diesem Styling finde ich sehr ansprechend! Auf mich wirken die Bilder überzeugend lässig und un!-angestrengt elegant. Also bitte bitte tragen!
    Toll jedenfalls, was Du das Jahr über weg-genäht hast und das, zusätzlich zu dem Weihnachtskleid Sew Along! Meine Bewunderung! Ich schaue Dir sehr gern bei Deinen Projekten über die Schulter.
    Ganz liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde sie sehr schick und elegant. Es hat sich gelohnt sie fertig zu stellen. Was findest Du an dem Schnitt mittelmäßig? Das würde mich interessieren. Die gesamte Aktion finde ich großartig und ich habe mich an meinen UFO Abbau begeben...
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Yvonne, ich habe deine Hose natürlich schon lange begutachtet, ohne jedoch einen Kommentar zu hinterlassen. Sie ist toll geworden. Es ist das erste Mal, dass ich Dich in einer Hose sehe. Sie ist sehr elegant und selbstverständlich und sieht toll an Dir aus. Wir haben alle nicht die Figur und Größe von Marlene Dietrich ...
    Ich habe mal gelesen, dass sie sich die Backenzähne hat ziehen lassen um eine schmalere, herbere Wangenpartie zu bekommen. Ohne Worte!
    So weit würde ich nie und nimmer gehen. Aber wir können nähen und uns die entsprechenden Kleidungsstücke auf den Leib schneidern. Das ist das Allerschönste!
    Liebe Grüße, Birgit
    PS: Leider war ich zu spät, liest Du hier:
    http://lilaundgelb.blogspot.de/2017/01/ran-die-ufos-resumee-fur-dezember.html

    AntwortenLöschen