Samstag, 6. Juli 2013

Good Bye Google Reader, welcome Feedly

Zwei lange Wochen ohne Nähen liegen jetzt hinter mir, eigentlich gar nicht so lange aber mir kommt diese Zeit wie eine Ewigkeit vor.

Am 1.07. hat Google seinen Reader abgeschaltet und ich kann nur hoffen, dass jeder eine passende Alternative gefunden hat und ich mich weiterhin über euren Besuch freuen darf.

Ich persönlich habe mich für Feedly, den inoffiziellen Nachfolger des Google Readers, entschieden. Obwohl Feedly gerade im Moment noch mit einigen Problemen zu kämpfen hat - 8 Millionen neue Nutzer innerhalb der letzten drei Monate, so ein Nutzerzuwachs muss erstmal verkraftet werden - gefällt mir dieser Feedreader zumindest momentan am besten. Die Feeds-Anzeige kann man in Feedly sehr variabel anpassen. Die einzelnen Feeds können in verschiedene Kategorien unterteilt werden. Essentiell ist für mich auch die Synchronisation der Daten auf allen genutzten Geräten. Wenn ich z.B. einen Artikel auf dem Smartphone als gelesen markiere, erscheint er ebenfalls als gelesen, wenn ich ihn später am Computer im Browser aufrufte.


Was ist der Feedreader eurer Wahl? Habt Ihr überhaupt einen in Betrieb?

Wenn ihr jetzt wie ich den Feedly nutzt, könnt ihr mir nun auf Feedly folgen, indem ihr einfach auf den grünen Button in der rechten Sidebar klickt oder ihr sucht dierkt in Feedly im Menüpunkt +Add Content nach yvonetsurreal.


Nutzt ihr lieber Bloglovin - auch gut, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir auf Bloglovin folgt.


Nutzt ihr noch einen anderen Feedreader, wählt in der rechten Sidebar, wie auf dem Bild unten dargestellt, das allgemeingültige Feedformat. Das sollte für alle gängigen Reader funktionieren :-).


An diesem Wochenende plane ich viel zu nähen und hoffe, dass ich nächste Woche hier einiges zeigen kann. Ich wäre mehr als erfreut, wenn alle bisherigen Leser meines Blogs auch ohne den Google Reader weiterhin den Weg hierher finden würden.

Ich wünsche euch ein schönes, sommerliches Wochenende. Bis bald!

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir ein produktives Wochenende- mit Sonne!
    Lg
    Wiebke (die gar keinen reader benutzt ;(()

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß beim Nähen und produktive STunden wünsche ich Dir! Ich nutze keinen Reader, bin mit dem blogger-dashboard ganz zufrieden, vor allem weil an bis zu drei unterschiedlichen PC arbeite/lese. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Danke schön dass du dir die Mühe mti diesem Post gemacht hast. Ein bisschen kostenlose Nachhilfe in diesen Angelegenheiten kann ich gut gebrauchen. Feedly kannte ich gar nicht. Bei Gelegenheit werde ich überlegen ob ich mich bei Blogovin abmelde, um dorthin zu wechseln.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nicht sagen, ob Feedly besser ist als Bloglovin, oft sind das eigene Präferenzen. Mit GoogleReader konnte ich z.B. nach kurzem Synchronisieren alle neuen Artikel auch Offline (Im Zug, ect.) lesen. Das vermisse ich jetzt.

      Löschen
    2. Mich stört es in erster Linie, dass ich mich extra einloggen muss, um im Reader (in welchem auch immer) die Aktualisierungen meiner favorisierten Blogs durchzusehen. Habe tatsächlich schon überlegt ob ich kurzerhand alles was mich interessiert in meine Blogroll verfrachte. - Leider bin ich grundsätzlich zu faul (oder soll ich sagen ich mag mir nicht die Zeit nehmen) um mich gründlich über alle Optionen zu informieren.

      Löschen
  4. Ich bin schon bei Feedly angemeldet, und da gab es eine Möglichkeit, alle Blogs direkt dorthin zu verlegen, ohne jeden Blog einzeln anzuklicken.Jetzt frag mich aber nicht, wie ich das gemacht habe.Es war offenbar ganz intuitiv, denn so richtig verstehen tue ich davon nichts. Was ich bisher allerdings noch nicht geschafft habe, ist das Feedly- Gadget bei mir einzufügen.

    Saludos
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ganz einfach das Feedly-Gadget einzufügen. Hier gibt's genaue Anleitung dazu: http://www.feedly.com/factory.html

      Löschen