Mittwoch, 1. Juni 2016

Ran an die UFOs! Mai Resümee und ein gepunktetes Juni UFO

Das Mai-Resümee fällt eindeutig aus: Ziel nicht erreicht, ich habe diesmal kein fertiges Kleid für euch. Was ist passiert? Prokrastination! Ich tat mich ein wenig schwer mit der Aufgabe und statt sich der Sache ernsthaft anzunehmen, machte ich zuerst anderes. Ich nähte das Hemd Cliff für meinen Mann, den Vanamo Rock für mich, pauste andere Schnitte aus, überlegte weitere Nähprojekte... Als ich dann merkte, dass die Zeit nicht mehr ausreichen wird, um die Bordüre zu häkeln, war ich zunächst am Boden zerstört und auf mich selbst sauer. Dann kam auf Instagram eine Nachricht von Elke - grueneblume. Zu erfahren, dass auch sie am Monatsende nichts zu zeigen haben wird, hat mir unglaublich gut getan. Ab dann fand ich mein eigenes Versagen plötzlich gar nicht so schlimm. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie es Birgit von lilaundgelb mit ihrem Mai-UFO ergangen ist. Ich hoffe sehr, dass sie erfolgreicher war.



Eine Erfolgsmeldung im Mai gibt es auf jeden Fall. Kaum wieder zuhause, berichtet Mema über ihr erstes in diesem Jahr fertiggewordenes UFO. Ein Kleid, dass sie im Sommer letzten Jahres bei dem 'Das kleine Schwarze'-Sewalong angefangen hat. Ist es nicht toll!






Ich will mich jetzt zu keinem weiteren Termin verpflichten erhoffe mir jedoch selbst, dass ich das gestreifte Kleid noch in diesem Sommer tragen kann. Wenn es so weit ist, werde ich euch wissen lassen.

Und jetzt möchte ich hier mein Juni-UFO vorstellen. Nach dem Mai Fiasko und weil ich für den Sommer noch einige andere Sachen nähen möchte, habe ich für Juni ein einfaches Projekt ausgesucht, welches - so hoffe ich zumindest - schnellen Erfolg verspricht.


Vor zwei Jahren, am Ende des Sommers, habe ich über meine nicht realisierten Sommerpläne geschrieben. Am meisten hat mir damals - und das tut es immer noch - das Dior Kleid mit dem geknoteten Rückenteil gefallen. Schnitttechnisch fand ich es jedoch nicht so einfach zu bewältigen. Das gepunktete D&G Kleid erschien mir dagegen nicht so kompliziert und ich beschloss es zu nähen.


Da ich mir mehr Kombinationsmöglichkeiten erhoffte, habe ich entschieden es zweiteilig, also als Rock und Oberteil, zu nähen. Mit dem Rock war ich schnell fertig, das Oberteil habe ich angefangen und nicht beendet. Wahrscheinlich aus dem Grund, weil ich den Rock nicht viel getragen habe. Er war für mich ungewöhnlich lang. Erst im letzten Herbst habe ich ihn öfter angezogen.




Und jetzt, wo ich angefangen habe den Rock zu mögen, möchte ich auch das Oberteil haben. So viel ist auch nicht mehr zu tun.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Möchte noch jemand zusammen mit mir im Juni den UFOs den Krieg erklären?

Ach wie schön, dass ich auch im Juni Verstärkung bekomme. Mema wird versuchen ein Sommerkleid vom letzten Jahr zu retten. Da ich den Schnitt sehr schön finde und das Schnittmuster auch besitze, hoffe ich sehr, dass ihr das gelingen wird und ich von ihren Erfahrungen profitieren kann.

"Ran an die Ufos!" ist eine Aktion, in der es darum geht angefangene und nicht beendete Projekte fertigzunähen. Sie findet monatlich bis Ende des Jahres statt. An jedem Ersten des Monats wird das UFO-Projekt vorgestellt und an jedem Letzten des Monats wird das fertige Kleidungsstück präsentiert. Nimmt man an der Aktion kon­ti­nu­ier­lich teil, ist es möglich die beiden Posts in einem zusammenzufassen.

Wenn ihr mitmachen wollt, schickt mir eine Mail mit dem Link zu eurem Post an:
Ich werde dann eure Beiträge verlinken. Das Logo könnt ihr selbstverständlich verwenden.

Der nächster Termin ist Donnerstag, der 30.06.2016

Kommentare:

  1. Ja, der Mai ist dann mal rum. Ich habe in diesem Mai gar nichts (in Zahlen: 00) fertig bekommen. Bei meinem prada-inspirierden "Hochzeits-Gast-Kleid" fehlen der Reißverschluss und die Spaghettiträger und überhaupt weiß ich nicht, ob es mir gefällt. Bei meinem "Wunsch-Traum-Mantel" befürchte ich, dass sich der Traum in eine Horrorversion verwandelt und bei dem Projekt für meine Freundin zittern mir die Knie. Also - alles in allem - ein wunderbarer Nähmonat!
    LG Martina
    PS: "Mama macht Sachen" hat wieder ein tolles Nähwochenende im November geplant. Rate mal, wer nach Berlin fährt. (Ich freue mich riesig!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehen wir es so: der Juni kann für uns beide nur besser werden :). Super schön, dass du endlich nach Berlin schaffst!
      Liebe Grüße
      Yvonne

      Löschen
  2. Schöööner Rock!
    Und ich lese diesen Post aus dem echten Nähbloggerleben sehr gern! Krieg zur Zeit auch nichts fertig von dem was ich mir alles vogenommen hatte.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  3. Dann freu ich mich dass mein vernichtetes Ufo doch noch was Gutes hatte.
    Ich hatte den Beleg festgesteppt und bin probehalber in das Romanitkleid gestiegen.
    Das ging gar nicht, nicht mal als Sofakuschelkleid wollte ich dieses Kleid besitzen. Der Stoff, die Rückenabnäher, die Schultern ... irgendwie gefiel mir so gar nichts. Da beschloss ich dass es Zeit wurde für die Entsorgung des UFOs.
    Im Juni passe ich beim Ufo Abbau auch. Das zu nähende Kleid liegt noch nicht lange genug zugeschnitten da als dass es als Ufo gelten würde und dann braucht mein Mädchen dringend noch was und dann ist der Monat bestimmt schon vorbei.
    Lieber Gruß
    Elke
    der gepunktete Rock ist toll und mit passendem Shirt bestimmt ein zeitloser Begleiter durch den Sommern.

    AntwortenLöschen