Montag, 25. März 2013

Bunter Frühling

Der Frühling wird bunt im Hause yvonet. Nach allen den dunklen, einfarbigen und Ton-in-Ton Wintersachen, ist mir im Moment nach kräftigen Farben und bunten Mustern, was zur Folge hat, dass ich mich reichlich mit neuen Stoffen eingedeckt habe.


Ich muss zugeben, dass Stoffe besorgen für mich der Teil eines Nähvorhabens ist, den ich ganz schnell erledigen kann. Auf diese Weise wächst und wächst mein Stoffevorrat ständig, aber diesmal bin ich fest entschlossen die Stoffe nicht in den Tiefen meines beachtlichen Stoffelagers verschwinden zu lassen, sondern sie sofort in tragbare Kleidungsstücken zu verwandeln.

Jeder der Stoffe wurde für einen bestimmten Zweck gekauft und somit freue mich sehr, dass ich schon zeigen kann, was aus den Stoffen entstehen soll.





Nachdem letztes Jahr das Colette Sewing Handbook erschien, konnte man auf einigen Nähblogs schöne Mini-Me, Figurinen nach eigenen Maßen, bewundern. Die Figurine, die ich hier verwendet habe ist nicht selbst gezeichnet. Auf der Suche nach einer schnelleren Lösung, bin ich zufällig auf die Webseite designersnexus gestoßen, wo ich nicht nur viele frei verfügbare Ressourcen fand sondern auch einige interessante Photoshop Tutorials. Meine Wahl fiel auf die nicht besonders dynamische 050, die ich dann soweit es ging angepasst habe. Das war gar nicht so leicht. Ein einfaches skalieren war hier nicht zielführend weil die Proportionen in der Mode-Illustration ganz anders sind als die eines realen Menschen.


Gleichzeitig zu der Arbeit an dieser kleinen Präsentation habe schon angefangen die Schnittmuster für alle geplanten Teile zu suchen und nähte die erste Bluse. Die Vogelprint-Bluse ist fast fertig. Ich muss nur noch Knöpfe besorgen und die Knopflöcher machen. Vielleicht kann ich sie an Ostern tragen.

Kommentare:

  1. Schön! Ich freu mich auf die Ergebnisse.
    Deine Technik mit Figurine ist toll.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  2. Diese Art, die Stoffe und den passenden Schnitt vorzustellen, finde ich grandios. Ich will das auch können!!! Ich bin ganz neidisch.

    Leider ist mein Französisch tres miserables, so dass mir die angegebene Seite nicht wirklich weiterhilft. Aber ... viele Wege führen nach Rom.

    Danke für die Vorstellung deiner Figurine.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      Wieso Französisch? Verstehe ich nicht, das ist doch eine englische Seite, oder?

      Löschen
    2. Oh wie peinlich ist das denn. Der Name der Website hatte etwas Französisches für mich und ohne weiter nachzudenken, war alles in französisch. Du hättest mich foltern können, gestern hätte ich geschworen, alles sei in französisch.
      Jetzt in Ruhe - mit dem Wissen, die Seite ist in englisch - sehe ich es auch und kann auch einiges verstehen.
      *peinlich - peinlich - peinlich*

      LG Martina

      Löschen
  3. Ui, das sieht aber genial aus! Und so professionell! Schnitte, Stoffe und Darstellung gefallen mir super.

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir auch alles sehr gut.Viel Spass beim Nähen jetzt! Ich bin cshon gespannt auf die Ergebnisse.

    Saludos
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. den vogel-stoff finde ich grandios. und die präsentation an den figurinen ist sehr schön!
    linnea

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das mit den Figurinen ist toll. Schon so lange will ich Gimp besser lernen und mir austüfteln, wie ich Figurinen (corquis) von meiner eigenen Person generieren- und dann auch einkleiden kann. Dein Post schubst mich gerade wieder ein bisschen in die Richtung.
    Der Vogelstoff kommt mir irgendwie bekannt vor!? Insgeheim hoffe ich ja, dass ich morgen schon (MMM!) die Bluse bewundern kann!
    Ps: Die Silhouette vom Rock sieht hier in deiner Darstellung sehr nach Vintage aus.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... 'croquis' meinte ich natürlich!

      Löschen
    2. Liebe Immi, ich glaube da muss ich dich enttäuschen. Bis morgen wird das nix. Mir fehlen die Knöpfe und ich hoffe, dass ich vor Ostern noch Zeit dazu finde, welche zu besorgen.

      Seit Längerem schon wollte ich eigene Figurine erstellen und fand nie Zeit dazu. Jetzt bin ich einen Kompromiss eingegangen und sogar das hat mich reichlich Zeit gekostet. In der Zeit hätte ich wahrscheinlich schon die zweite Bluse nähen können. Aber das ist nicht schlimm. Ich nutze das Bloggen auch dazu, einiges drumherum zu lernen, ein bisschen über Fotographie, ein bisschen über Graphik. Learning by Doing macht mir Spaß. So habe ich auch das Nähen gelernt :)

      Ich habe den Vogelprint-Stoff bei HÜCO Stoffe in Berlin gekauft und kannst du dich erinnern woher du ihn kennst?

      Liebe Grüße
      Yvonne

      Löschen
    3. Nein, nein... ich bin gar kein bisschen enttäuscht! Wie sollte ich auch. Eigentlich wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass ich gerne gucke, wenn du was vorstellst und ich wollte dich natürlich nicht unter Druck setzen.
      'No pressure please' hatte ich einmal von einer Britin als Antwort zu einem Kommentar von mir! :) Irgendwie habe ich das behalten und ich versuche akutell auch mich selbst innerlich von jeglichem Druck zu befreien,etwas fertig bekommen und bloggen zu müssen. Zur Zeit nehme ich mir alle Zeit der Welt für Hosenschnittanpassungen und ich denke dass ich es mit Gimp usw. genauso intensiv durchziehen möchte, wenn ich soweit bin. Learning by Doing macht mir auch am meisten Spaß!

      Was den Vogelprinstoff betrifft: ich komm einfach nicht drauf wieso er mir bekannt vorkommt! ;)

      Liebe Grüße
      Immi

      Löschen
  7. boah, was für eine strukturierter durchdachter plan - ein mantel, ein rock, dazu passend drei blusen(reichen für ein paar tragestimmungen, mal ist man ganz kariert drauf, dann wieder fröhlich blumig!, aber ernsthaft: ich bin beeindruckt. sollte mir ein vorbild daran nehmen!
    bin gespannt auf deine blusenschnitte und schicke liebe grüße aus dem allgegenwärtigen schneeweiß der republik
    mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej mimi, danke und liebe Grüße, Yvonne

      Löschen
  8. Oh, das wird schön! Eingekleidete Figürchen fürs Blog sind auch so ein Projekt, das ich schon eine Weile im Hinterkopf habe - aber bisher keine Zeit, mich da einzuarbeiten. Das ist ja wahrscheinlich auch nicht ganz trivial, die Stoffmuster so zu verkleinern, dass man trotzdem noch etwas erkennt.
    Den braun-blauen Karostoff ganz oben hab' ich übrigens auch gekauft, für eine Bluse. Nur zur Zeit finde ich den so schön, dass ich mich halb ärgere, nicht mehr genommen zu haben - wenn ich ihn anschneide, dann ist er ja "weg", verbraucht!
    Ich bin gespannt, welche Schnitte du verwendest - besonders für den Mantel.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der gute Mann hatte so viele Karo-Stoffe gehabt und wir haben ganz unabhängig voneinander den gleichen gekauft... unglaublich, das bedeutet, dass das zweifellos der schönste war. Andere schienen mir von der Qualität sogar besser zu sein, ein bisschen weicher, aber ich wollte unbedingt diese Farbkombination haben. Trau dich! Schneide ihn an! Ich freue mich schon auf den Partnerlook :))
      Der Mantelschnitt – oh, das wird wieder kompliziert :)
      Viele Grüße
      Yvonne

      Löschen
  9. Die Präsentation sieht ja echt gut aus. Sehr modern und übersichtlich. Ich glaube: ich habe eine Tutorial, wie man solche Männchen am PC einfach machen kann.

    Wie hast Du aber das Männchen angezogen? Hast Du eingezeichnet? Hochinteressant finde ich es.

    Liebe Grüße,

    Rong

    AntwortenLöschen