Mittwoch, 4. Dezember 2013

WKSA Teil3 - Zwischenstand

Mitte der Woche von mir nur ein kurzer ZwischenZweiSonntagenBericht. Zuerst will ich mich herzlich für eure zahlreichen Kommentare und Meinungen zu den vier Kleidern bedanken. Diese (die Kommentare) sind unter anderem auch der Grund warum letzten Sonntag nichts von mir kam. Ich wollte euer Feedback ein wenig ordnen und meine Gedanken dazu aufschreiben, hab angefangen und es doch irgendwie nicht hinbekommen.

Zur Erinnerung die vier Kleider:


Im Moment ist noch nichts entschieden und alle Kleider noch im Rennen. Auch das unbeliebte Nr.2, mein heimlicher Favorit, das sonst keinen für sich gewinnen konnte.

Mitte letzter Woche in meinem Berliner Zuhause angekommen, habe ich planlos angefangen dies und das zu machen. Ich war immer noch nicht entschlossen im Bezug auf das Kleid und für keines hatte ich alles Benötigte im Haus. Erst letzten Freitag konnte ich einige noch fehlenden Sachen besorgen: Futter, Reißverschlüsse, Knöpfe, … und da eine schnell genähte Oberteilprobe von McCall's 4769 mich mit guter Passform überraschte, habe ich spontan mit der Nr.3 angefangen.



Es wird sich noch zeigen, ob dieses Kleid mein Weihnachtskleid wird. Vielleicht schaffe ich noch ein Kleid zu nähen und entscheide dann, welches mich weihnachtlicher anmutet.

Das Motto des dritten WKSA Treffens war
Jetzt aber los, erste Nähte sind gemacht! / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid

Die ersten Nähte sind gemacht, ist mein Stand, d.h. alles paletti, ich bin im Zeitplan! Die WKSA-Organisatorin Katharina und all die anderen Weihnachtskleidbegeisterten treffen sich hier auf dem MMM Blog.

Kommentare:

  1. Also dein Oberteil finde ich schonmal sensationell, weihnachtlich oder nicht.
    Die Karos für den Schnitt sind echt großes Kino und das gelbe Futter erst!
    Ich bin sehr begeistert!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Hui, sieht das klasse aus. Die etwas größeren Karos gefallen mir total gut für den Schnitt, hätt ich spontan erstmal nicht gedacht.
    Und dann auch wieder anknöpfbare Drama-manschtten?
    Das lässt mit dem passenden Styling sicher auch weihnachtstauglich machen.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das gefällt mir sehr gut! Und so schön genau gearbeitet. Das Futter ist perfekt dazu!

    (Und ich freue mich, dass das Heft gut angekommen ist, ganz nebenbei bemerkt... fast vergessen.)
    LG! frifris

    AntwortenLöschen
  4. Das geht auch weihnachtlich - mit glitzer und flimmer.
    Aber im Vergleich zu deinem letztjährigen tollen Weihnachtskleid (im nachhinein mein absoluter Favorit. wenn ich mal geeignetet Stoff zwischen die finger bekomme, ordere ich das Heft von W.) sieht es weniger festlich aber nicht weniger schön aus. Ich finde die großen Karos auch klasse. An ein futterkleid kann ich mich irgendwie nciht gewöhnen. Können kann ich, das Futter einnähen. Stelle es mir aber immer bequemer mit meinem geliebten Unterkleik vor. Kleid Futter und Futterkleid...
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. kühl und klar, so wirkt das das oberteil auf mich. ich mag das sehr. Und die glitzer glitzer weihnachtskleider hängen ja leider dann oft das ganze jahr über im schrank. bin gespannt auf die fortsetzung, ob die klarheit erhalten bleibt. bin immer sehr begeistert, wie du deine kleidung "denkst" und entwickelst. dein letztes kostüm finde ich einfach sensationell anders!
    liebe grüße
    mimi

    AntwortenLöschen
  6. Weihnachtlich wird alles mit Plätzchenduft und Tanne im Hintergrund, aber ein Stück, das man das ganze Jahr tragen kann, ist doch umso praktischer! Ich freue mich sehr auf die Umsetzung und die Karos! :)

    AntwortenLöschen
  7. Sieht ja wieder nach einem Meisterwerk aus. Bitte nicht aufhören! Und danke für die Karos - habe gerade ein bisschen Motivation für das Zuschneiden nötig...
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  8. Das Oberteil sieht schon klasse aus, ich mag dem gelbe Futter.
    Der Schnitt gefällt mir aber ohne Manschetten.

    AntwortenLöschen