Mittwoch, 5. September 2012

MMM - Wetterkarussell

Gestern noch ein warmer Sommertag und heute schon Herbst. Daran müssen wir uns langsam gewöhnen. Heute also ein Allrounder-Kleid, keine intensiven Farben, aus Romanit-Jersey genäht, eigentlich für jede Jahreszeit geeignet. 
 
Es ist ein Burda Schnitt Modell 117B aus dem Heft 2/2012. Für mich ist es immer wieder schön zu sehen welche unterschiedlichen Versionen eines Schnittes kreiert werden. Auch dieses Kleid wurde schon oft genäht, gezeigt und auch nähtechnisch besprochen z.B. bei SewTawdry oder bei Fehr Trade und auch bei Amandas Adventures in Sewing, Drache und carolinschmidt. Kennt ihr vielleicht noch andere Versionen dieses Kleides? Würde mich interessieren!

Und hier ist meine Version




Stoff- und Farbwahl
Ich wollte das Kleid aus einen dickeren Jersey nähen. Bei Alfatex fand ich Romanit-Jersey in gleicher Qualität in unterschiedlichen Farben. Die Auswahl an Farben die zusammen passen könnten war aber nicht groß. Ich habe diese Farben bestellt.



Nach zwei Tagen waren die Stoffe bei mir zu Hause und nachdem ich das Päckchen ausgepackt habe, war ich maßlos enttäuscht. Die Stoffe an sich waren sehr schön, aber die Farbzusammenstellung – nichts für mich. Den beigen und hellblauen wollte ich verwenden. Ich hab angefangen im Netz nach „bunten Kleidern“ zu suchen, um rauszufinden was mir eventuell gefallen würde. Inspiriert von der Milly Sommerkollektion

Bildquelle: Stylebistro
habe ich nach ein paar Tagen den zweiten Versuch gewagt. Beim zweiten Mal hatte ich mehr Glück. Als ich den dunkelblauen und dunkelbraunen (auf den Bildern sieht die Farbe fast schwarz aus, aber in Wirklichkeit ist es dunkelbraun) Stoff in der Hand hielt war ich zufrieden.




Schnitt
Der Schnitt hat viele Teile und ist dadurch nicht so einfach zu nähen. Vor allem fand ich schwierig, die Anpassungen zu machen. Ich muss jedes Kleidungsstück immer kürzen. In diesem Fall war mir klar, dass wenn ich das Kleid einfach nur unten kürze, gehen die Proportionen verloren. Also habe ich das mittlere Vorderteil (23) und die mittleren Rückenteile (26 und 27) um einen Zentimeter gekürzt und die vordere Rockbahn (24) (wie auf den Bildern unten) und die rückwärtige Rockbahn (28) um zwei Zentimeter.




Fazit
Obwohl es für dieses Kleid einen Bildernähkurs im Burda-Heft gibt, ist es, wie ich denke, kein Anfänger Schnitt. Besonders die Anpassungen sind schwer vorzunehmen und auch das Nähen von dem sichtbaren Reißverschluss ist nicht ganz einfach. Die Technik, die Burda hierfür vorschlägt, finde ich nicht gut und die Beschreibung dazu noch grauenhafter. Vielleicht ist die Technik auch in Ordnung und ich hab nur die Beschreibung nicht verstanden. Dafür fand ich der September Ausgabe von Threads einen super Artikel zum Thema wie man einen exponierten Reißverschluss nähen soll. Ich kann diesen Artikel natürlich nicht einfach hier kopieren, aber solltet ihr Interesse an diesem Thema haben, könnte ich einen Post dazu schreiben.
 
Ob noch Sommer oder schon Herbst interessant ist es auf jeden Fall hier bei den anderen MMM-Teilnehmern. Viel Spass/Zeit beim Stöbern :)

Kommentare:

  1. Ein absolut tolles Hinguckerkleid. Die Farbkombi gefällt mir sehr gut, der sichtbare Reißverschluss gefällt mir nicht so gut, lg Anja

    AntwortenLöschen
  2. Wow, cooles Kleid und sehr schöne Farbkombi.
    So bestimmt schöner als in pink.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Schönen guten Abend yvonet,

    ich bin durch den Blog von Mema gekommen. Ich finde dieses Kleid wunderschön. Alle Sachen, die Du bis jetzt gezeigt hast, haben mir super gut gefallen. Wirklich toll.

    Ist es in Ordnung, dass ich Deine Seite verklinke?

    Liebe Grüße,

    Rong

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rong,
      das ist aber ein wirklich liebes Kompliment. Du kannst gerne meine Seite verlinken, ich würde mich freuen.
      Grüße
      Yvonne

      Löschen
  4. Ein Kleid mit Wow-Effekt. Ganz große Klasse und vielen Dank für die ausführliche Beschreibung der notwendigen Anpassungen. Da hab ich mächtig Respekt vor. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen