Montag, 24. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 / Teil 5

Mein Weihnachtskleid und ein passendes Jäckchen hängen schon seit Mitte letzter Woche fertig auf dem Kleiderbügel und warten ungeduldig auf den ersten großen Auftritt. Gerne wären sie schon am Sonntag dabei gewesen, nur leider läuft nicht immer alles wie geplant und so kann ich euch erst heute die Bilder der Generalprobe, die bei ungewöhnlich hohen Temperaturen ein Tag vor Heiligabend stattfand, zeigen




Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht in der stressigsten Zeit des Jahres ein Kleid zu nähen, welches ich eigentlich gar nicht brauche. Was für eine wunderbare Zeitverschwendung. Das gemeinsame Nähen hat das Ganze noch schöner gemacht. Ich wurde kräftig bei meinen Entscheidungsschwierigkeiten unterstützt und die Anzahl der Antworten auf die Frage der Kleidlänge hat mich regelrecht überwältigt. Vielen Dank dafür, ich habe mich über jeden einzelnen Kommentar riesig gefreut. Entschieden habe ich mich für eine Länge, die zwischen den beiden *hier* vor einer Woche gezeigten liegt, welche hoffentlich nicht mädchenhaft sondern elegant aber dennoch flott genug ist, um nicht bieder zu wirken.



Das Motto des 5. Teils des Weihnachtskleid-Sew-Along lautete
Es ist toll geworden!

Und ich bin wirklich sehr zufrieden. Die Einzelheiten zu den Schnitten werde ich jedoch erst nächsten Sonntag mit euch teilen. Heute will ich mich nur noch bei Katharina für diese schöne Aktion bedanken und allen wunderschöne Weihnachtstage wünschen.

Die beeindruckende Weihnachtskleid-Parade findet *hier* auf dem MMM-Blog statt.

Kommentare:

  1. Du siehst super aus. Sowohl die Kleiderlänge als auch die Länge des Boleros sind dir gut gelungen.
    Habe schöne Weihnachtstage im Westen!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Der Satz "Was für eine wunderbare Zeitverschwendung" gefällt mir (neben deinem Kleid) am Besten! Auch wenn ich nicht fertig geworden bin, hat es mir Spaß gemacht, mit zu nähen.
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  3. Das gefällt mir sehr gut, sowohl das Kleid selbst (dabei sprach mich der Schnitt im Heft gar nicht an) als auch deine Kombi mit Bolero und den roten Farbtupfern (und auch die Frisur ist genau richtig). Die Falten fallen schön, und die Kleidlänge ist auch gut.
    Das wird bestimmt bestimmt häufiger von dir getragen werden! Schick, aber nicht übertrieben.

    Hast du den Boleroschnitt selbst erstellt? Ich muss mal nachlesen gehen.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist wirklich schön geworden und die Länge ist, wie ich finde, genau richtig. Toll auch, wie Du das Kleid mit dem hübschen Boloro wintertauglich gemacht hast - so hast Du das ganze Jahr über Freude daran.
    Liebe Grüße und noch einen schönen zweiten Feiertag
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. Wo ist der Like-Button oder die 5 Sternchen Funktion??? Alles sieht super schön aus!

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist echt toll geworden, genau die richtige Länge. Den Hammer finde ich die knallroten Schuhe zu Deinem Outfit, richtig super!

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Das ist sehr , sehr schick geworden !! Die Kombination mit den Strümpfen und den Schuhen ist genial , und die Rocklänge ist für diese Art von Rock genau Deine !
    liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  8. also die zeitverschwendung hat sich definitiv gelohnt!

    lg katrin

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Ergebnis deiner zeitverschwendung!
    Ohne Ärmel war ja dieses Jahr echt passend... Mein kleid war leider ein bissel warm.
    Grüße Kaddaa

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wirklich genial, aber definitiv sehen deine Beine am besten nackt aus

    AntwortenLöschen