Sonntag, 30. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 / Teil 6

Weihnachten ist vorbei und obwohl die Weihnachtsbeleuchtung noch viele Fenster schmückt, befinden sich die meisten schon in der Jahreswechselstimmung, beschäftigt mit Vorbereitungen (auch kleidertechnisch) für die nahende Silvesternacht. Dennoch finde ich es schön, dass Katharina den letzten Termin des Weihnachtskleid-Sew-Along erst nach den Feiertagen geplant hat.

Dieser letzte Termin steht unter dem Motto
Weihnachtskleider in Aktion
Finale der Herzen, für alle die es nicht bis zum 23. geschafft haben. / Ich im Weihnachtskleid mit Baum.


Mein Weihnachtsoutfit war rechtzeitig fertig und trotzdem habe ich es nicht geschafft, oder besser gesagt, hatte keine Möglichkeit, pünktlich am großen Finale teilzunehmen. Zu den anderen Finalistinnen konnte ich mich erst am späten Heiligabend gesellen. Darüber war ich ein bisschen traurig. Am Heiligabend habe ich das Kleid zusammen mit dem Bolero getragen und ich habe mich darin wohl gefühlt.



Es wurde schon oft erwähnt, dass Fotografieren von schwarzen Kleidungsstücken, und dazu noch im Abendlicht, schwierig ist, aber vielleicht ist mir doch gelungen die Stimmung des Abends getreu dem Motto - ich im Weihnachtskleid mit Baum - rüber zu bringen.


Und jetzt noch ein paar Worte zu den Schnitten:
Zusammenfassung Kleid => hier die technische Zeichnung
Schnitt: Burda 02/2005 Modell 133 (Dice Kayek Designerschnitt, 2005 noch Jung Avantgarde)
Stoff und Kosten
- leichter Wollgeorgette in schwarz - es war ein Rest, finde den Zettel, wo ich mir die Menge und den Preis notiert habe, gerade nicht - Karstadt am Hauptbahnhof, München
- 1,2m dunkles, blaugrünes Stretchfutter - €5,70 - Hüco Stoffe, Berlin
- 0,2m Velourlederimitat - 2€ - Karstadt Hermannstraße, Berlin
- Nahtreißverschluss 40cm - 2€ - Markt am Maybachufer, Berlin
Schwierigkeitsgrad: Ich hatte keine Schwierigkeiten beim Nähen. Das Kleid ist ärmellos, also hat man keine Probleme beim Einsetzen der Ärmel und laut Schnitt ist nur das Füttern des Rockteils notwendig.
Passform: Das Kleid hat mir von Anfang an sehr gut gepasst und ich musste kaum etwas aufgrund der schlechten Passform ändern. Ich habe es in der Größe 40 genäht und lediglich an den Seitennähten an meine Figur angepasst. Anders als im Original vorgesehen, habe ich das hintere Oberteil gefüttert und die Falten des Rocks direkt ab der Taille offen und auch ungebügelt gelassen.
Fazit: Ich finde den Schnitt sehr schön. Speziell oben gefällt er mir total. Die Wicklung des Kleides ist raffiniert, hat eine schöne Linie und erinnert ein wenig an die traditionellen chinesischen Kleider. Der Abnäher ist nur an einer Seite vorhanden, auf der anderen Seite wird der benötigte Brustumfang durch die Raffung des Stoffes an der Schulter erzeugt. Weite Röcke trage ich eigentlich nie, also war das für mich eine ungewöhnliche Wahl. Ich bin froh, dass ich mich für den Schnitt entschieden habe. Solche Röcke, werden auch zukünftig nicht zu meiner Standardform gehören, aber ich kann mir jetzt vorstellen gelegentlich weitere Röcke zu nähen und auch zu tragen.

Zusammenfassung Bolero => hier die technische Zeichnung
Schnitt: Burda 09/2012 Modell 120
Stoff
 - 1,3m Duobleface 50%Baumwolle, 50%Wolle - 24,75€
             (Innenseite schwarze wärmende Wolle, Außenseite graue Baumwolle)
 - Lederreste ca. 5€
Kosten: 30,00€
Schwierigkeitsgrad: Einfach
Passform: Ich habe den Bolero zuerst in der Größe 38 zugeschnitten und geheftet. Nach den Burda-Maßen müsste ich eigentlich Größe 40 wählen. Bei der Anprobe hatte ich dennoch ein Gefühl, dass der Bolero immer noch zu groß ist. Zu breit in den Schultern und auch die Ärmel waren zu weit. Also habe ich alle Schnittteile auf die Größe 36 verkleinert. Danach war die Passform sehr gut. Meine Empfehlung wäre also: bei Webstoffen kann man den Schnitt eine Größe kleiner als normal nähen, bei Stretchstoffen sogar zwei Größen kleiner.
Fazit: Den Schnitt kann ich wärmstens empfehlen. Der Bolero ist einfach und schnell zu nähen. Ich bin kein „Wiederholungstäter“ und habe noch nie denselben Schnitt zwei mal genäht, aber diesen Bolero werde ich auf jeden Fall wieder nähen! 

An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an Katharina, die in diesem Jahr das Weihnachtskleid- Sew-Along organisiert hat. Bei *ihr* treffen sich auch heute zum letzten Mal die Finalistinnen in ihren Kleidern unterm Baum.

Für mich war es das letzte Projekt im Jahr 2012. Schonmal vorab alles Gute fürs neue Jahr und habt einen guten Rutsch!

Kommentare:

  1. Sehr chic! Die Kombi steht dir sehr gut.

    Für 2013 alles Gute!

    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Kleid und tolle Fotos. Dein Outfit besticht durch die roten Accessoires und wirkt weihnachtlich edel.
    Liebe Grüße und die besten Wünsche für das neue Jahr,
    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ganz wunderbar stimmungsvolle Fotos. und man kann alle Deatils des tollen Kleides erkennen.
    Ich fremdel auch immer etwas mit weiteren Röcken, aber je mehr ich mich dran gewöhne, umso wohler fühle ich mich darin.
    Dir steht der weite Rock auf jeden Fall ganz toll.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. ein wunderschönes Kleid und ganz tolle Fotos! danke dir dafür:)

    liebe grüsse und alles gute für 2013!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Die Fotos sind absolut wunderbar, ganz tolle Stimmung. Ich muß mich auch an die weiten Röcke gewöhnen, wenn ich dich in diesem Kleid sehe weiß ich aber das es sich lohnt. ieht einfach klasse aus.
    Guten Rutsch,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. tolle Fotos, ich finde, sie fangen die Stimmung wunderbar ein.
    und das Kleid ist auch total schön geworden!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  7. Toll geworden, Dein Kleid! Steht Dir ausgezeichnet, das ganze Outfit.

    Viele Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Sehr festlich und schick. Einfach toll, die Schuhe dazu, ein Traum.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid sieht in "Aktion" noch einmal schöner aus. Festlich chic stimmungsvoll.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Fotos von einem schönen Kleid. Mir gefallen die roten Details besonders gut.
    Ein schönes Jahr 2013.
    Gruß Mema

    AntwortenLöschen